Lange Nacht der Wissenschaften Leipzig

Hallo,

heute einmal “außer der Reihe” – also nicht zu Beruf und Studium.

Warum? Im letzten Bog schon erwähnt, aber aus meiner Sicht noch nicht genügend herausgestellt: Die Lange Nacht der Wissenschaften in Leipzig steht an!

Am 24. September (Freitag) steht ganz Leipzig im Zeichen der Wissenschaft – und die AKAD ist, wie auch schon beim ersten Mal vor zwei Jahren , ganz vorn mit dabei (ganz vorn allerdings hauptsächlich wegen der alphabetischen Reihenfolge 😉 ).

Unser Programm in Leipzig (für Details siehe die AKAD-Seite) orientiert sich am “Jahr der Energie”, das 2010 den wissenschaftlichen Schwerpunkt in Deutschland bildet. An einem Energiekonzept der Zukunft arbeiten ja so einige, wir wollen das Stichwort “Energie” unter ganz unterschiedlichen Gesichtspunkten aufgreifen:

  • Ein Vortrag zum Arbeitsrecht: Was, wenn die “Arbeitsenergie” nachlässt? (19.00 Uhr)
  • Ein Vortrag zur Zeitgestaltung: Energie durch Müßiggang” (20.00 Uhr)
  • Eine Podiumsdiskussion: Logistik, Globalisierung, Güterverkehr -“Sargnagel” oder “Rettungsanker” für den weltweiten Energieverbrauch? (21.00 Uhr)

Warum schreibe ich den letzten Titel fett? Grund hierfür: Ich stehe auf dem Podium und möchte mit meinen Gästen aus der Industrie, Dienstleistung und  Spedition sowie den Besuchern über unseren zukünftigen Energieverbrauch diskutieren. Denn der Schlüssel unseres Energiekonzepts der Zukunft muss die Vermeidung unsinnigen Energieverbrauchs sein – jedenfalls meiner Meinung nach.

Gerne würde ich persönlich am 24.09. meine Blog-Leser begrüßen. Kommen Sie zu unserer Veranstaltung im Rahmen der Langen Nacht der Wissenschaften!

Ein Gedanke zu „Lange Nacht der Wissenschaften Leipzig

  1. Sehr geehrter Herr Prof. Seeck,

    könnten Sie vielleicht ein paar Stichpunkte zu den Positionen “Sargnagel” bzw. “Rettungsanker” geben? Danke!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.