Das neue Hochschulmagazin untersucht das Scheitern deutscher Großprojekte

Wieso gelingt es eigentlich den perfektionistischen Deutschen nicht, große Projekte erfolgreich zu verwirklichen? Ob es nun um bauliche Vorhaben, die Einführung technischer Innovationen oder dringend notwendige Reformen geht: Vieles bleibt hierzulande stecken, wird schief kommuniziert, falsch geplant und mangelhaft umgesetzt. Das neue AKAD Hochschulmagazin fragt nach den Mustern und Ursachen dafür, ob ein Großvorhaben gelingt Mehr lesen…

Neues AKAD-Hochschulmagazin mit dem Schwerpunkt "Medien – die vierte Macht"

Schwerpunkt im heute erschienen AKAD Hochschulmagazin sind die Massenmedien.  Sie gelten zu Recht als vierte Macht im Staat, da sie eine wichtige Vermittlungs- und Kontrollfunktion ausüben. Anders als in Diktaturen zeichnen sich Demokratien dadurch aus, die Pressefreiheit zu garantieren.  Erst jüngst wurden in Europa Versuche unternommen,  die Medien politischen  Interessen unterzuordnen und sie zu instrumentalisieren. Mehr lesen…

Neues AKAD-Hochschulmagazin mit dem Schwerpunkt „Mündige Bürger“

Politiker sprechen gern vom „mündigen Bürger“, wenn es ihrer Sache dient. Oft bereitet ihnen ein kritischer und gut informierter Zeitgenosse jedoch Verdruss, wenn er zum Beispiel Prozesse hinauszögert, Entscheidungen hinterfragt oder sich gar dagegen auflehnt. Nicht nur die Politik – alle Institutionen müssen sich diese Frage gefallen lassen: Wollen sie tatsächlich mündige Bürger? Will zum Mehr lesen…

NDR berichtet über Jubiläumsaktion "30 Jahre Fernstudium"

Der Norddeutsche Rundfunk hat am Freitag (2.9.) über die Jubiläumsaktion an der AKAD Hochschule Pinneberg berichtet. Die Aktion gilt für Erstanmelder, die bis zu 2 199 Euro sparen können, wenn sie sich bis Ende Oktober für ein Studium an der AKAD Hochschule Pinneberg zu einem der vier neuen Bachelor-Studiengänge einschreiben:  Dienstleistungsmanagement, Financial Services Management, Mechatronik oder Wirtschaftsingenieurwesen. Hochschulrektor Prof. Mehr lesen…

Elektroingenieure gefragt wie nie

Gute Nachrichten kommen vom Verband der Elektrotechnik VDE: Der Arbeitsmarkt für Elektroingenieure ist besser denn je. Die Bundesagentur für Arbeit meldet 3.000 offene Stellen für Elektroingenieure. Nach Hochrechnungen des VDE liegt die in diesem Jahr benötigte Zahl an Elektroingenieuren sogar bei bis zu 16.000. Dadurch wird das AKAD-Fernstudium Elektro- und Informationstechnik, das mit dem Bachelor Mehr lesen…