Ist das noch rational?

Wie vor einiger Zeit angekündigt möchte ich an dieser Stelle auch Veröffentlichungen von Mitarbeitern und Studierenden der WHL vorstellen – insbesondere solche, die innerhalb der WHL eigenen Reihen: den ‘WHL-Schriften‘ und den ‘WHL-Diskussionspapieren’ erschienen sind. Wenn man sich die aktuelle Entwicklungen auf den Finanzmärkten ansieht (z. T. 15% Wertverlust von Indizes in der letzten Woche), Mehr lesen…

Absolventenfeier an der WHL

Am 2. Juli fand an der WHL die alljährliche Absolventenfeier statt. Nachdem der Rektor eine Vorstellung in didaktischer ‘Reduktion’ gezeigt hatte – es braucht schon sehr viele Clipart-M&M-Männchen, um den gesamten (emotionalen) Verlauf eines Studium darzustellen – folgte die Ehrung der AbsolventInnen nebst Übereichung persönlich gestalteter Füller – das Zeichen ist klar: mit einem Master Mehr lesen…

Digitale Hochschule

Die Zeiten ändern sich – rasant. Wo gestern noch die CDU ein Regierungsabo innehatte, regieren heute grüne Ministerpräsidenten. Wer kürzlich noch glaubte, E-Mails seien modern, der kannte Facebook, Twitter und Blogs noch nicht. Und wer Vorlesungen in stickigen Hörsälen eine gute alte Tradition nennt, ist sowieso von vorgestern. Auch die Alma mater, einst Symbol für Mehr lesen…

Mal wieder was zu lesen

Von Seiten der Wissenschaftlichen Hochschule Lahr ist es einmal wieder Zeit im AKAD-Blog zu verdeutlichen, warum wir den nicht mehr ganz taufrischen Terminus technicus ‘Wissenschaftliche Hochschule’ im Namen tragen. Wissenschaftliche Hochschule heißt sicher nicht, dass die anderen AKAD-Hochschulen nicht wisssenschaftlich wären; aber es heißt, dass die WHL einen spezifischen universitären Anspruch in Hinsicht auf eigenständige Mehr lesen…

„Ökonomie des Glücks“

Das aktuelle AKAD Hochschulmagazin befasst sich im Schwerpunkt mit der Glücksforschung. Was macht die Menschen wirklich glücklich? Ist es der Wohlstand, das politische System oder die private Erfüllung? Nicht nur Psychologen oder Ethnologen beschäftigen sich mit dieser Frage, auch die Ökonomie setzt sich inzwischen intensiv mit den wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Ursachen für die Zufriedenheit von Mehr lesen…