Wie ein Studium den Weg bereitet – eine Erfolgsstory

Ein typischer AKAD-Fall. So könnte man die folgende berufliche Vita interpretieren. „Aus der mangelnden Bereitschaft, einen guten Job aufzugeben“, hat Heiko Faure sich einst für ein Studium an der privaten Fernhochschule entschieden, erzählt er. Als mathematisch-technischer Assistent war er etwa ein Jahr zuvor bei der Mannesmann Mobilfunk GmbH als Unix-Systemspezialist eingestiegen. Pausieren für ein Studium Mehr lesen…

20. AKAD Gesprächskreis Personal: Das war die Veranstaltung beim DHL Hub Leipzig

Am 5. Mai 2017 fand das 20. Treffen des Gesprächskreises Personal – HRM statt. Ein besonderes Jubiläum für die Teilnehmer und auch für mich als Begründerin und Leiterin des Gesprächskreises. Prof. Dr. Daniel Markgraf als Vertreter der erweiterten Hochschulleitung der AKAD University gratulierte herzlich. Wie immer ging es um die Verbindung zwischen Theorie und Praxis Mehr lesen…

Greenwashing in der deutschen Automobilindustrie

Die Bedeutung der unternehmerischen Verantwortung gegenüber der Gesellschaft ist in den letzten Jahren mit dem Begriff der Corporate Social Responsibility (CSR) stark in den Fokus der Öffentlichkeit gerückt. Sonja Weihmayer hat bei AKAD das BWL Fernstudium absolviert. absolviert und sich in ihrer Abschlussarbeit mit einem Teilaspekt der CSR beschäftigt: den Greenwashing-Vorwürfen in der deutschen Automobilindustrie und Mehr lesen…

Das neue Hochschulmagazin untersucht das Scheitern deutscher Großprojekte

Wieso gelingt es eigentlich den perfektionistischen Deutschen nicht, große Projekte erfolgreich zu verwirklichen? Ob es nun um bauliche Vorhaben, die Einführung technischer Innovationen oder dringend notwendige Reformen geht: Vieles bleibt hierzulande stecken, wird schief kommuniziert, falsch geplant und mangelhaft umgesetzt. Das neue AKAD Hochschulmagazin fragt nach den Mustern und Ursachen dafür, ob ein Großvorhaben gelingt Mehr lesen…

AKAD-Absolventin entwickelt Strategie gegen Schwindler in der Haftpflichtversicherung

Privathaftpflichtversicherungen leiden in besonderem Maß unter Betrügereien. Die Branche schätzt, dass sich hinter jeder vierten Schadensmeldung ein Betrugsversuch verbirgt; dies bedeutet Verluste im Milliardenbereich. AKAD-Absolventin Katja Sombeck untersuchte in ihrer Diplomarbeit dieses Phänomen und entwickelte ein Modell, das konsequent die finanziellen Anreize für Versicherungsbetrüger beseitigen soll. Zweistufige Anti-Betrugs-Strategie Die gelernte Versicherungskaufrau und Versicherungsfachwirtin greift in Mehr lesen…