AKAD macht fit für das „Cambridge English Proficiency“

Das AKAD Kolleg hat als einziger Fernstudienanbieter einen Vorbereitungskurs auf die Prüfung „Cambridge English: Proficiency (CPE)“ im Programm. CPE ist das anspruchsvollste unter den Cambridge-Sprachdiplomen und zertifiziert Englischkenntnisse auf muttersprachlichem Niveau. Eine, die den CPE-Vorbereitungslehrgang am AKAD Kolleg besucht und die Prüfung erfolgreich abgelegt hat, ist Dr. Roswitha Harrer (Bild). Die promovierte Chemikerin arbeitet als Mehr lesen…

Neuerscheinung in der Reihe AKAD Forum: Work-Life-Balance

In ihrem praktischen Handbuch zur Work-Life-Balance stellt AKAD-Dozentin Prof. Dr. Uta Kirschten Konzepte und Instrumente zur Umsetzung von mehr Balance in Unternehmen vor. Die aktuellen Ergebnisse der Stress-Studie von der Techniker Krankenkasse belegen einmal mehr das Ausmaß der durch Arbeitsstress und fehlenden Ausgleich verursachten Erkrankungen. So falle es insbesondere Großstädtern immer schwerer, das Berufs- und Mehr lesen…

So stolz: Diese Absolventen gehören zu den „Best Master“

Im letzten Jahr rief der Springer Gabler Verlag alle deutschen Hochschulen dazu auf herausragende Abschlussarbeiten im Rahmen des „Best Master 2013“-Programm einzureichen. Auch AKAD beteiligte sich: Unter den 100 ausgewählten Arbeiten, die mittlerweile vom Verlag publiziert wurden, befinden sich auch die der beiden AKAD Absolventen Christopher Redwitz und Philipp Schmieja. Christopher Redwitz Publikation „Korruption als Mehr lesen…

AKAD-Absolvent Alexander Rettig blickt zurück auf sein Fernstudium

Alexander Rettig (34) aus dem Landkreis Regensburg wird am 6. Dezember 2013 an der AKAD Hochschule Stuttgart für seine hervorragende Abschlussnote als „Student of the Year“ ausgezeichnet. Wir haben ihn gefragt, warum er sich für ein nebenberufliches BWL Fernstudium entschieden hat und was er, als erfolgreicher Absolvent, Fernstudien-Interessierten mit auf den Weg geben kann. Nach Mehr lesen…

Studie stellt Defizite bei der Anlageberatung fest

Früher legten die meisten Deutschen ihr Vermögen in einfachen Sparprodukten an. Doch durch die Finanzkrise und die anhaltend niedrigen Sparzinsen wurden Wertpapieranlagen immer interessanter – und die Anlagemöglichkeiten immer komplexer. Um dennoch die Qualität der Wertpapierberatung für den Kunden sicher zu stellen, wurden den Banken vom Staat regulatorische Maßnahmen auferlegt: Beispielsweise muss jedem Kunden nach Mehr lesen…