Das neue Hochschulmagazin untersucht das Scheitern deutscher Großprojekte

Wieso gelingt es eigentlich den perfektionistischen Deutschen nicht, große Projekte erfolgreich zu verwirklichen? Ob es nun um bauliche Vorhaben, die Einführung technischer Innovationen oder dringend notwendige Reformen geht: Vieles bleibt hierzulande stecken, wird schief kommuniziert, falsch geplant und mangelhaft umgesetzt. Das neue AKAD Hochschulmagazin fragt nach den Mustern und Ursachen dafür, ob ein Großvorhaben gelingt Mehr lesen…

Das neue AKAD-Hochschulmagazin nimmt Europa unter die Lupe

Das Titelthema des aktuellen AKAD. Das Hochschulmagazin, das Anfang Oktober das Licht der Öffentlichkeit erblickte, ist „Ach, Europa“. Seit sich die ersten Staaten vor über 50 Jahren zur Keimzelle der heutigen EU vereinten, stehen vor allem wirtschaftliche Interessen im Vordergrund. Durch die fortdauernde Schuldenkrise wird jedoch immer deutlicher: Die Wirtschaft allein genügt nicht mehr als Mehr lesen…

Do you speak english? ¿Habla español? Parlez-vous français?

Wussten Sie, dass am 26. September, bereits zum 12. Mal der „Europäische Tag der Sprachen“ stattgefunden hat? Initiiert von der Europäischen Union und dem Europarat soll dieser Tag den Menschen die Bedeutung des Sprachenlernens bewusst machen, alle in Europa gesprochenen Sprachen vorstellen und zu lebenslangem Sprachenlernen anregen. Das könnte man doch mal als Anlass nehmen, Mehr lesen…

Von Alleskönnern und Brückenbauern

Vielleicht haben Sie es schon im neuen AKAD Studienprogramm entdeckt, dass unser Angebot an IHK-Lehrgängen um zwei überarbeitete Neuerungen gewachsen ist: Den betriebswirtschaftlichen Alleskönner “Geprüfte/r Wirtschaftsfachwirt/in (IHK)“ und den gesuchten Praktiker “Geprüfte/r Technische/r Betriebswirt/in (IHK)“ an der Schnittstelle von Technik und Wirtschaft.

Sex sells III

Nach wie vor sorgt die ‘List der Vernunft’ ja dafür, dass neue Medientechnologien durch pornographische Inhalte einen wesentlich Schub in Richtung auf allgemeine Verbreitung und kommerziellen Erfolg erhalten. Ich fürchte, dass diese einer Fernhochschule wenig nützt. Pornofirmen zielen auf Online-Begegnungen der ganz anderen Art. Die Branche machte sich Erfindungen schon immer schnell zueigen. In den Mehr lesen…