Und wieder heißt es „das Lernen lernen“: 1. Erfahrungsbericht von Bernd Binder

Im Mai ging es dann los. Ich startete mit meinem Bachelorstudium zum Bachelor of Engineering – Maschinenbau. Die ersten Studienbriefe zum Modul „SQF24 – Schlüsselqualifikationen für Studium und Beruf“ trafen ein. Dieses Modul dient neben der Vorbereitung bzw. Einführung ins Studium auch dazu die Grundlagen für wissenschaftliches Arbeiten zu schaffen. Das erste Assignment (eine wissenschaftliche Mehr lesen…

Assignment schreiben auf Balkonien: 2. Erfahrungsbericht von Andreas Schwenk

In meinem letzten Beitrag im Juni habe ich davon geschrieben, dass die Zeit wie im Flug vergeht. Dieses Mal möchte ich dazu ergänzen, das man ja auch auf den  (Urlaubs-)Flug verzichten stattdessen ein Assignment schreiben kann. So wie ich dieses Jahr. Während der Kaffeepausen kann man ja trotzdem spontane Kurztrips in das sonnige Balkonien genießen Mehr lesen…

Im Gespräch: Prof. Dr.-Ing. Wolfgang Frohberg über den neuen AKAD-Studiengang „Wirtschaftsingenieurwesen Erneuerbare Energien“

Erneuerbare Energien und Digitalisierung sind die Treiber für neue Geschäftsmodelle in der Energiebranche. Die AKAD-University hat den Trend erkannt und setzt im neu konzipierten Studiengang „Wirtschaftsingenieurwesen Erneuerbare Energien“ auf die Verbindung von wirtschaftlichen sowie technischen Aspekten der erneuerbaren Energieerzeugung. Das neue AKAD-Programm ist somit DER Studiengang der Energiewende. Markus Jung von Fernstudium-Infos.de ist neugierig geworden Mehr lesen…

Im Gespräch: Prof. Dr. Torsten Bügner über 10 Jahre „International Business Communication“

Die AKAD University feiert 10 Jahre „International Business Communication“. Zeit für uns den Studiengang etwas genauer unter die Lupe zu nehmen. Im Live Interview mit Markus Jung von Fernstudium-Infos.de steht Prof. Dr. Bügner, Rektor der AKAD University und auch selbst für den IBC verantwortlich, Rede und Antwort und erläutert alles rund um die Gründung, die Mehr lesen…

AKAD Forum 2017: Video-Contest zur Society 5.0

Die Digitalisierung und der technologische Fortschritt in sämtlichen Branchen und privaten Lebensbereichen werden von manchen begeistert begrüßt, von vielen jedoch auch misstrauisch beäugt. Im vorsichtigen Deutschland fühlt sich mancher als Verlierer und hat Angst, von Robotern und künstlicher Intelligenz ersetzt zu werden. Dabei nimmt die Bundesrepublik in dieser Hinsicht bei weitem keine Vorreiterrolle ein: In Mehr lesen…