Projektarbeit mit 300km Distanz – 6. Erfahrungsbericht von Elif Ocakci

Seit Januar 2017 habe ich neue Aufgaben auf der Arbeit übernommen und komme somit leider sehr wenig zum Studieren. Diese Entwicklung war zwar so nicht geplant, jedoch muss ich auch diese Situation meistern und mein Studium temporär anders priorisieren. Trotzdem versuche ich natürlich, das ein oder andere in meinem Studium voranzutreiben. Ich habe in der Mehr lesen…

Turbo-MBAs: nach dem Diplom in nur 12 Monaten zum MBA-Abschluss

Für Absolventen wirtschaftswissenschaftlicher Diplomstudiengänge verkürzt die AKAD University ihre drei beliebten MBA-Studiengänge ab sofort um bis zu zwei Semester. Möglich ist dies dadurch, dass die Fernhochschule im Diplom bereits erworbene Kenntnisse pauschal anerkennt. Damit sparen die Studierenden nicht nur Zeit, sondern auch mehr als 3.000 Euro Studiengebühren. Durch die Anrechnung der Inhalte aus dem Erststudium Mehr lesen…

Zwischen Klausuren und Seminaren: 3. Erfahrungsbericht von Bernhard Mathes

Die Zeit verfliegt und wieder sind drei Monate vergangen. Auch in dieser Zeit konnte ich eine Klausur absolvieren und auch einige Seminare besuchen. Nach meiner letzten Klausur im Februar stand im März mit Systemisches Denken und Handeln die nächste Prüfung vor der Tür. Unter den Studenten wird dieses Modul als eine der größten Herausforderungen gesehen. Mehr lesen…

Wieder Lernen lernen: 1. Erfahrungsbericht von Stipendiat Sandro Keil

Seit Mitte Januar studiere ich den Bachelorstudiengang Elektro- und Informationstechnik an der AKAD University in der Standardvariante. Bisher habe ich die Studienhefte für zwei Module erhalten, in denen Mathe das komplexere von beiden ist. Da meine Fachhochschulreife nun fast zehn Jahre her ist, erfordert das selbstständige Durcharbeiten der Studienhefte in Mathe eine gewisse Disziplin. Zudem Mehr lesen…

Wenn das Schicksal zuschlägt: 3. Erfahrungsbericht von Alexandra Bothner

Es liegt eine Zeit hinter mir, die mich sehr gebeutelt hat. Zum Jahresende ist mein Bruder gestorben und dadurch rückte das tägliche Lernen ganz in den Hintergrund. In solch einer Situation stellt man sich die Frage, ob alles im eigenen Leben nach Wusch läuft, ob das, wofür ich meine Zeit verwende, wirklich das ist, was Mehr lesen…