AKAD University erhält eLearning-Award für digitales Studienmodell

Prof. Dr. Ronny Fürst (rechts) hat den eLearning Award auf der didacta in Hannover entgegengenommen. Links im Bild: Frank Siepmann, Herausgeber des eLearning Journals.

Mit der Weiterentwicklung des AKAD Campus hat die AKAD University ein ganzheitliches digitales Studienmodell entwickelt, das eine adaptive Lernplattform, digitale Lerninhalte und Möglichkeiten der Kollaboration optimal miteinander vereint.

Das war dem eLearning Journal nun eine Auszeichnung wert. Die AKAD University erhielt den eLearning Award 2018 in der Kategorie „Digitales Studienmodell“. Das Fachmagazin zeichnet seit 2008 zukunftsweisende Projekte im Bereich eLearning aus.

Prof. Dr. Ronny Fürst nahm den Preis auf der Bildungsmesse didacta in Hannover entgegen. Der CEO und Kanzler der AKAD University ist überzeugt:

Diese Auszeichnung ist nicht nur ein Indiz für das aktuell beste digitale Studienmodell im deutschen Hochschulbereich, sondern auch eine weitere Bestätigung unseres konsequenten Digitalisierungskurses. Nachdem wir zuerst unser eigenes Geschäftsmodell und unsere Strukturen radikal angepasst und die Chancen der neuen Technologien für ein flexibleres, individuelleres und effizienteres Studium genutzt haben, entwickeln wir immer mehr neue Studiengänge, mit denen wir die erforderlichen digitalen Kompetenzen für die erfolgreiche digitale Transformation unserer Arbeitswelt von heute und morgen vermitteln.

Die neue Campus-Version begleitet die Lernenden noch besser durch ihr Studium. Sie können sich beispielsweise individuelle Lernziele für bestimmte Zeitkorridore setzen. Der AKAD Campus passt sich dem Lernverhalten an und schlägt eigenständig neue Schritte vor.

Effizienter und individueller studieren

Das eLearning Journal beschreibt die Begründung für die Auszeichnung wie folgt: Die AKAD University habe mit der Weiterentwicklung des AKAD Campus die „Effizienz und die Studierbarkeit des Fernstudiums für die Studierenden auf eine neue Stufe gestellt. Der Studierende kann wesentlich effizienter und individueller gemäß seinem persönlichen Lernverhalten und Lerntempo durch das gesamte Studium begleitet und angeleitet werden, als dies zum Teil in Präsenzstudien möglich wäre.“

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.