Wieder Lernen lernen: 1. Erfahrungsbericht von Stipendiat Sandro Keil

Seit Mitte Januar studiere ich den Bachelorstudiengang Elektro- und Informationstechnik an der AKAD University in der Standardvariante. Bisher habe ich die Studienhefte für zwei Module erhalten, in denen Mathe das komplexere von beiden ist. Da meine Fachhochschulreife nun fast zehn Jahre her ist, erfordert das selbstständige Durcharbeiten der Studienhefte in Mathe eine gewisse Disziplin. Zudem musste ich mir das Lernen erst wieder aneignen.

Die Studienhefte sind sehr verständlich geschrieben, halten viele Beispielaufgaben mit entsprechenden Lösungen bereit und bauen inhaltlich aufeinander auf. Um das gelernte Wissen anzuwenden und einen Leistungsüberblick zu erhalten, hält der AKAD Campus zu allen Bereichen entsprechende Übungen bereit. Da der Themeninhalt der Online-Übungen mit dem der bereitgestellten Übungsklausur mitunter variiert, bevorzuge ich die Vertiefung einzelner Themen, bevor es zur Klausuranmeldung kommt.

Zeitnahe Antworten von Dozenten

Bisher hatte ich keinen großen Bedarf an Antworten zu möglichen Fragen, die bei der Bearbeitung einzelner Themen aufkamen. Gestellte Fragen wurden aber von Modulverantwortlichen sehr zeitnah beantwortet, so dass der weiteren Bearbeitung der Studienhefte nichts entgegenstand. Auch von der organisatorischen Seite spreche ich der AKAD meine Empfehlung aus. Alle notwendigen Informationen zum Studienablauf, die Studienhefte und die Zugangsdaten zum AKAD Campus wurden zeitnah zur Verfügung gestellt.

Alles in allem war der Einstig in das Fernstudium sehr unkompliziert. Als nächstes freue ich mich auf die Grundlagen der Elektrotechnik.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.