Vier neue Vertiefungsrichtungen im B.A. Betriebswirtschaftslehre

akad_seminarszene_professorVertriebsmanagement, Dienstleistungsmanagement, Leadership und International Business: In diesen vier Bereichen können sich neue Studierende des BWL-Bachelors ab sofort spezialisieren. Für Bestandsstudierende, die im Rahmen ihres bereits begonnenen BWL-Bachelorstudiums in einen der neuen Schwerpunkte wechseln möchten, ist das im Rahmen der Studien- und Prüfungsordnung jederzeit möglich. Unabhängig von der Einführung der neuen Schwerpunkte stehen auch die bisherigen fünf Wahlbereiche Personalmanagement, Marketingmanagement, Bilanzmanagement, Logistik- und Supply-Chain-Management sowie Electronic Business nach wie vor zur Verfügung.

„Der B.A. Betriebswirtschaftslehre ist ein Klassiker an der AKAD University und bis heute einer unserer beliebtesten Studiengänge“, erklärt Studiengangsleiterin Prof. Dr. Doreen Schwinger. „Er bietet eine solide, bewährte BWL-Hochschulausbildung. Mit den neuen Vertiefungsrichtungen steigern wir seine Attraktivität weiter, da sich Studierende jetzt noch individueller nach ihren Interessen und beruflichen Ambitionen spezialisieren können.“

Die vier neuen Vertiefungsrichtungen im Detail

Vertriebsmanagement
In der Vertiefung Vertriebsmanagement bereiten Studierende sich auf eine erfolgreiche Karriere im Vertrieb vor. Sie machen sich firm in den Stellhebeln des professionellen Vertriebsmanagements und können souverän Vertriebsformen, Vertriebsstrukturen und Vertriebsprozesse konzipieren und in der Praxis steuern.

Dienstleistungsmanagement
In der Vertiefung Dienstleistungsmanagement lernen Fernstudenten die Ziele und Strategien des professionellen Dienstleistungsmanagements umfassend und systematisch kennen. Praxisorientiert bereiten sie sich darauf vor, Dienstleistungsprozesse zu managen und Innovationen vom Konzept bis zur Markteinführung zu begleiten.

Leadership
Mit der Vertiefung Leadership bereiten sich die BWL-Studierenden fokussiert auf eine Führungsfunktion vor. Neben den theoretischen Grundlagen der Mitarbeiterführung werden sie praxisorientiert auf zentrale Leadership-Themen wie Motivation, Teamentwicklung und Konfliktmanagement vorbereitet. Vertieft werden diese Kenntnisse durch spezielle interkulturelle Aspekte im Kontext der Mitarbeiterführung.

International Business
In der Vertiefung International Business erweitern die Bachelorstudenten ihre BWL-Grundlagen und fokussieren sich anhand praktischer und anschaulicher Beispiele auf die Spezifika und Erfolgskriterien interkultureller Kommunikation. Sie bereiten sich auf eine Karriere in international tätigen Unternehmen und Organisationen vor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.