DER BLOG

Erstes wiss. Buch zu “Digitale Bildung und Künstliche Intelligenz in Deutschland”erschienen

Es ist das erste wissenschaftliche Buch zu diesem zukunftsrelevanten Thema:

  • Präsentiert neueste interdisziplinäre Forschungsergebnisse
  • Eröffnet mit Substanz neue Perspektiven und Potentiale
  • Diskutiert zugleich die Nutzung von KI und digitale Ethik
  • Fördert ein vernunftgeleitetes neues Denken und Handeln
  • Mobilisiert gesellschaftliche Kräfte zur Veränderungsverantwortung

Digitale Bildung und Künstliche Intelligenz in Deutschland – Nachhaltige Wettbewerbsfähigkeit und Zukunftsagenda 

Erstes wissenschaftliches Buch zu „Digitale Bildung und Künstliche Intelligenz in Deutschland“ – Grußwort von Anja Karliczek und Vorwort von Dorothee Bär – erschienen in der AKAD University Edition im Springer-Verlag.
Auf 600 Seiten beleuchten namhafte Wissenschaftler mit neuesten Forschungsergebnissen aus unterschiedlichen Fachrichtungen Status, Notwendigkeit, Potenziale und Perspektiven der Digitalen Bildung und Künstlichen Intelligenz in Deutschland. Das Grußwort der Bundesministerin für Bildung und Forschung sowie das Vorwort der Beauftragten der Bundesregierung für Digitalisierung unterstreichen die aktuelle und nachhaltige Relevanz dieses Werkes. Herausgeber ist Prof. Dr. Ronny Alexander Fürst, Kanzler der AKAD University.

Zu den Inhalten des Buchs

Dieses Buch fokussiert die in der Corona-Pandemie besonders deutlich gewordene Notwendigkeit der Digitalen Bildung und Nutzung der KI. Es zeigt dabei, wie digital gebildete Menschen zum Erfolgsgaranten und gesellschaftlichen Stabilisator werden. Ferner diskutiert es, wie Digitale Bildung am wirkungsvollsten angegangen werden kann, welche Herausforderungen bestehen und welche Chancen es jetzt zu nutzen gilt – auch für die Wirtschaft.
Die aktuellen Beiträge von namhaften Wissenschaftlern und Praxisvertretern basieren auf dem 11. Wissenschaftsforum der AKAD University und diskutieren neueste Forschungsergebnisse aus unterschiedlichen Fachrichtungen zu vier theoretischen Leitlinien:

  • Standortbestimmung und Erhaltung der digitalen Wettbewerbsfähigkeit
  • Antworten der KI auf menschliche Leistungsgrenzen und vice versa
  • Gesellschaftliche Zukunftsagenda der Digitalen Bildung in Deutschland
  • Digitalisierung und Hochschulbildung im Kontext Künstlicher Intelligenz

Zusammenfassend wird die Zukunftsperspektive abgeleitet, dass durch Digitale Bildung die menschlichen Fähigkeiten, künftige neuartige Probleme zu lösen, zielgerichtet verbessert werden. Dabei kann sich der digital gebildete Mensch die positiven Potenziale der KI erschließen und durch Kollaboration mit dieser die ansteigende Co-Intelligenz für die individuelle und gesellschaftliche Verwertung der KI-Evolution ethisch verantwortlich und nachhaltig nutzbar machen.

Das Buch fördert nicht nur den aktuellen wissenschaftlichen Diskurs, sondern soll auch Verantwortungsträger unterschiedlicher Interessensgruppen über die verbindenden gesellschaftlichen Problemfelder und insbesondere die steigende Leistungsfähigkeit der Digitaler Bildung zur Erhaltung der nachhaltigen Wettbewerbsfähigkeit der Wirtschaft und des sozialen Zusammenhalts für gemeinsame Veränderungsbereitschaft und Kraftanstrengungen zur Weiterentwicklung des deutschen Bildungswesens und lebenslanger Weiterbildung für alle interessieren und mobilisieren.

Der Herausgeber Prof. Dr. Ronny Alexander Fürst

„Für den digitalen und nachhaltigen Erfolg von morgen ist es heute 15 nach 12 Uhr in Deutschland – die Sanduhr der wettbewerbsfähigen Digitalen Bildung läuft ab! Wir müssen dringend alle gesellschaftlichen Kräfte mobilisieren, um die Digitale Bildung breitflächig und vielschichtig voranzutreiben. Dabei müssen wir auf die individuelle Entwicklung digitaler Kompetenzen fokussieren, die durch den zielgerichteten Einsatz neuer Lerntechnologien für alle möglich und realisierbar wird.“

Aus dem Grußwort der Bundesministerin für Bildung und Forschung Anja Karliczek

„Im Rahmen der Digitalstrategie der Bundesregierung wollen wir Digitale Bildung in allen Bildungsbereichen möglich machen. Wir wollen, dass alle Generationen digital kompetent werden. Künstliche Intelligenz (KI) kann dabei unterstützen, Lerninhalte und Aufgaben an individuelle Bedürfnisse, Lernstrategien und Kompetenzen anzupassen.“

Aus dem Vorwort der Staatsministerin für Digitales Dorothee Bär

„Digitale Bildung bedeutet aber nicht bloß, neue Technologien zu bedienen lernen. Es geht darum, Schülerinnen und Schülern, Auszubildenden und Studierenden umfassende Kompetenzen zu vermitteln und sie gut auf die Anforderungen der Arbeitswelt von morgen vorzubereiten.“

Bibliografische Angaben

Prof. Dr. Ronny Alexander Fürst (Hrsg.)
Neues Buch „Digitale Bildung und Künstliche Intelligenz in Deutschland – Nachhaltige Wettbewerbsfähigkeit und Zukunftsagenda“

AKAD University Edition, 2020, 1. Auflage
ISBN 978-3-658-30524-6 | ISBN 978-3-658-30525-3 (eBook)
© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2020
Erhältlich auf www.springer.com
Link für Rezensionsexemplare: https://www.springer.com/gp/reviewers

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.