Digitale Transformation: Experten gefragt

Die Digitalisierung hat viele Gesichter – und braucht Menschen, die sich damit auskennen.

Die Digitalisierung ist DIE Herausforderung für Unternehmen – egal, welche Branche. Alle sind davon berührt. Die AKAD University, Pionier im digitalen, ortsunabhängigen Studium, hat sich in den vergangenen Jahren bereits dieser Herausforderung gestellt. Sie wird als Industry Disruptor der digitalen Transformation in der deutschen Hochschulbildung gesehen.

Vier von fünf Unternehmen haben eine Digitalstrategie

Wie der Branchenverband Bitkom kürzlich berichtete, haben inzwischen vier von fünf deutschen Unternehmen eine Digitalstrategie. Und grundsätzlich gibt es in der deutschen Wirtschaft eine große Offenheit gegenüber der Digitalisierung. So sehen sie 89 Prozent der befragten Unternehmen eher als Chance, nur acht Prozent sehen sie überwiegend als Risiko.

Digitalstrategien verbreiten sich zunehmend. Mehr Unternehmen als 2017 verfolgen sie, genauer: aktuell 78 Prozent, davon haben 43 Prozent eine zentrale Strategie, 35 Prozent in einzelnen Unternehmensbereichen.

Die Mehrheit sieht sich als Digitalisierungs-Nachzügler

Die deutsche Wirtschaft macht also Fortschritte, aber dennoch ist eine Aussage aus der Studie interessant: Die Mehrheit der Unternehmen sieht sich bei der Digitalisierung als Nachzügler (58 Prozent). Je kleiner das Unternehmen, desto höher wird der Nachholbedarf eingeschätzt.

Nach den Ergebnissen der Bitkom-Studie sind die Unternehmen bei der Umsetzung ihrer Digitalstrategien noch zu zögerlich. „Vor allem kleine und mittelständische Unternehmen tun sich schwer“, schreibt der Verband.  Ein Grund: fehlende Zeit im Alltagsgeschäft, sagt jeder dritte Manager, und jeder fünfte nennt fehlende finanzielle Mittel als Grund. Außerdem räumt jeder Vierte ein, sich „manchmal durch die Digitalisierung überfordert“ zu fühlen. Dass Geld und Zeit zur Verfügung gestellt werden müssen, um die Digitalisierung erfolgreich zu meistern, steht außer Frage, betont auch Bitkom-Präsident Achim Berg.

Aber das „Überfordert fühlen“der Manager ist eine weitere Hürde – und wie überspringt man diese? Indem man auf Fachkräfte setzt, die die Digitalisierung beherrschen und die an Schlüsselpositionen im Unternehmen die Digitalstrategien umsetzen. Die AKAD University bildet mit dem Studiengang Betriebswirtschaftslehre – Digital Transformation übrigens diese Spezialisten seit Jahresbeginn aus.

Digitalaffine Menschen, die sich unternehmerisch mit der Digitalisierung auseinandersetzen möchten, und die gerne entscheidende Akzente im Transformationsprozess von Unternehmen setzen möchten, sind bei diesem Studiengang richtig.

 

Fühlen Sie sich angesprochen? Dann melden Sie sich für den innovativen Studiengang an und begleiten Ihr Unternehmen in die Zukunft. 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.