DER BLOG

Wie stärkt man digitale Kompetenzen?

ePaper +3 Magazin Heft Nr. 66

Als die Arbeitswelt, egal ob Lehrer, Angestellte oder Selbständige, zum Beginn der Corona-Krise einen regelrechten Digitalisierungs-Crashkurs einlegen musste, wurde nochmal mit aller Deutlichkeit klar: Für viele ist die digitale Transformation echtes Neuland. Weil der Weg zurück keine Option ist, geht es jetzt darum, die Grundlagen zu vertiefen.

Das +3 Magazin fragt Experten: Wie stärkt man digitale Kompetzenzen?

So wurde neben Dorothee Bär, Staatsministerin für Digitales, Prof. Dr. Ronny Alexander Fürst, Geschäftsführer und Kanzler der AKAD University, um eine Antwort auf diese Frage gebeten.

Prof. Dr. Fürst antwortet: Den Einzelnen gezielt digital bilden!

„Digitale Kompetenz verbindet Wissen und Können, um neue, durch die Digitalisierung beeinflusste und entstehende Probleme erfolgreich zu lösen. Ohne Bürger und Mitarbeiter mit einer ausreichenden digitalen Allgemeinbildung lassen sich digitale Transformation und digitale Zukunft
nicht erfolgreich gestalten. Da Bildung immer persönlich ist, können wir auch Unternehmen oder die Gesellschaft nur durch die digitale Bildung Einzelner in Summe erreichen. Als erste private Fernhochschule Deutschlands und Pionier der Digitalen Bildung hat sich aus unserer
Expertise eine gemeinsame Herausforderung für jeden Einzelnen und alle Chefs herauskristallisiert: Beide müssen jetzt aktiv und parallel Verantwortung für die Weiterbildung „on the job“ für sich und die aktuelle Belegschaft übernehmen, um die Beschäftigungs- und Wettbewerbsfähigkeit abzusichern. Eine gute Nachricht dabei ist, dass digitale Weiterbildung „on the job“ hierbei mit erfahrenen Spezialisten wie der AKAD University erfolgreich umgesetzt werden kann. Wir setzen digitale Lerntechnologien ein, damit sich Mitarbeiter flexibel, individuell und effizient neben dem Beruf mit neuen Inhalten weiterbilden können. Über das digitale Studienmodell und spezifische Programme entwickeln wir zielgerichtet die erforderlichen digitalen Basis-, Fach- und Führungskompetenzen.“

ePaper +3 Magazin Heft Nr. 66

Hier der Link zum ePaper.

Weiterbildungsoffensive Nanodegree “Digitale Transformation”: 100% digital, 100% flexibel und 100% kostenfrei

Als private Fernhochschule setzt die AKAD University seit vielen Jahren auf das Studienmodell „Online First“ und führt den gesamten Studienbetrieb digital durch. So hatten wir die Intention, in der momentan sehr schwierigen Zeit ein Zeichen zu setzen und möglichst vielen Menschen die Chance anzubieten, sich trotz physical disdancing im Rahmen des Online-Kurses „Digital Transformation Nanodegree“ für die Zukunft weiterzubilden – und das kostenfrei.

Wer unseren Nanodegree “Digital Transformation” absolviert hat, kann an jedem Arbeitsplatz mit seinem erlangten Know-how die digitale Transformation vorantreiben und wichtige Impulse setzen – und somit Botschafter fürs Digitale werden.

Noch mehr in Sachen Digitalisierung

Neben dem kostenlosen Nanodegree bieten wir noch mehr in Sachen Digitalisierung: Vom Bachelor in „Digital Marketing“ bis zum Master in „Digitale Wirtschaft“ und „Digital Management und Leadership“ gibt es weitere Studiengänge, die das Thema Digitalisierung beeinhalten.

Buchempfehlung

Gestaltung und Management der digitalen Transformation. AKAD University Edition – erschienen 2019 im Springer Verlag

„Dieses Buch zeigt, wie es Unternehmen gelingt, ihre Geschäftsmodelle auf die digitale Zukunft vorzubereiten und wie dadurch Wettbewerbsvorteile geschaffen und Kunden-Anforderungen besser erfüllt werden können. Die theoretische Fundierung kombiniert mit vielen konkreten, praktischen Hinweisen und Fallbeispielen macht das Buch gleichermaßen lesenswert und nutzbar für Wissenschaftler und Praktiker aus unterschiedlichsten Branchen.“  Bernd Hake, Vorstand Hugo Boss AG

„Dieses Buch zeigt, wie es Unternehmen gelingt, ihre Geschäftsmodelle auf die digitale Zukunft vorzubereiten und wie dadurch Wettbewerbsvorteile geschaffen und Kunden-Anforderungen besser erfüllt werden können. Die theoretische Fundierung kombiniert mit vielen konkreten, praktischen Hinweisen und Fallbeispielen macht das Buch gleichermaßen lesenswert und nutzbar für Wissenschaftler und Praktiker aus unterschiedlichsten Branchen.“  Bernd Hake, als Vorstand Hugo Boss AG 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.