AKAD und Verein der Techniker kooperieren

Wissenschaftliche Weiterbildung von Technik über Wirtschaft bis zur Digitalisierung: Die AKAD University und der Verein der Techniker haben eine Bildungskooperation vereinbart.    

Mathias Wichary, Peter Schühly, Mario Sartorius

Gerade für technische Berufe ist Weiterbildung ein stets aktuelles sowie relevantes Thema. Und in Zeiten der Digitalisierung sogar wichtiger denn je.  Die AKAD University und der Verein der Techniker e.V. (VdT) haben daher eine Bildungskooperation vereinbart. Die Techniker des VdT, eines Berufsverbands und Fördervereins der Studierenden und der Technikerschulen, haben ab sofort die Option, über den Verein eine Weiterbildung oder ein Studium an der privaten Fernhochschule aufzunehmen. Damit können sie sich in ihrer Branche dringend gesuchtes Know-how auf akademischem Niveau aneignen. Sie können beispielsweise mit einem der technischen Studiengänge der AKAD University ihre Kenntnisse vertiefen, sich weiteres betriebswirtschaftliches Wissen aneignen. Oder sich insbesondere auf das Themenspektrum Digitalisierung und Industrie 4.0 konzentrieren.

Das Besondere bei einem Studium an der AKAD University: Das prämierte digitale Studienmodell ermöglicht ein zeit- und ortsunabhängiges Lernen neben dem Beruf. Frisch erworbene Kenntnisse aus dem Studium fließen somit direkt in den Arbeitsalltag ein. Darunter ebenso die durch das digitale Studienmodell erworbenen digitalen Fähigkeiten. Zudem können je nach Fach und Erfahrungen auch Vorleistungen anerkannt und auf das Studium angerechnet werden. 

„Wir sind sicher, dass wir ein attraktives Studienangebot für die Techniker zu bieten haben. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit“, betont Mathias Wichary, Leiter Firmenkunden bei der AKAD University. „Gerade im Bereich der Digitalisierung bieten wir mit unseren neuen Studiengängen wichtiges Know-how für die technischen Berufe. Und wir als Hochschule profitieren wiederum vom Feedback aus der Praxis, das immer auch in die Weiterentwicklung unseres Studiengangportfolios einfließt.“

„Ich freue mich sehr, dass sich zwischen dem VdT und der AKAD University mehr entwickelt hat und wir gemeinsame Schnittstellen haben“, sagt Peter Schühly, 1. Vorsitzender des Vereins.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.