Bild_Blog_Beitrag

Blog-Beitrag: Elif Ocakci – Gewinnerin des Stipendiums „Ein Jahr AKAD Campus“

Nachdem ich völlig überraschend das Stipendium für den Master-Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen Schwerpunkt Technik gewonnen habe, fing das Studium auch schon sehr zeitnah an.

An meinem ersten Seminar – Orientierungswerkstatt Master – habe ich bereits im Dezember teilgenommen. Dieses Seminar unterteilt sich in „Studium bei AKAD“ und „Wissenschaftliches Arbeiten“. Hier habe ich viele wichtige Informationen bezüglich der Anforderungen an eine wissenschaftliche Arbeit erhalten. Auch meine Fragen „Wie schreibe ich eine Masterarbeit“  oder „Wie schreibe ich ein Assignment?“ konnten mir während des Seminars beantwortet werden. Außerdem ist es wirklich eine gute Gelegenheit vor Ort den einen oder anderen Kommilitonen kennenzulernen und bisherige Erfahrungen mit Ihnen zu teilen. Ich habe zu diesem Seminar auch alle meine Fragen zu dem AKAD-Campus mitgenommen. Dank der persönlichen Ansprechpartner vor Ort konnte ich diese Unklarheiten auch schnell beseitigen.

Zwischen den Jahren habe ich dann mein erstes Assignment geschrieben und die Note innerhalb kürzester Zeit bekommen. Da ich über das ein oder andere Problem beim Upload des Assignments im AKAD-Campus gelesen hatte war ich schon besorgt, dass es bei mir vielleicht auch Probleme geben wird, aber ich muss zu vollster Zufriedenheit sagen: „Der Upload hat wunderbar funktioniert“.

Ich bin hoch motiviert und sehr gespannt auf die nächsten Monate an der AKAD University.

california-uni

Das AKAD Kalifornien-Programm

AKAD University hat 2014 ein Kooperationsabkommen mit der renommierten California State University, Sacramento (CSUS) geschlossen. Im Rahmen dieses Abkommens besteht für AKAD-Studierende die Möglichkeit zu einem dreiwöchigen Studienaufenthalt in Sacramento. Das Programm fand erstmals im Frühjahr 2015 statt.

In dem Bewusstsein, dass die meisten Studierenden der AKAD University berufstätig sind Weiterlesen

Revolution der „smarten Produkte“: Was bedeutet das für die Qualifizierung von Mitarbeitern?

Die Top Business Demands werden die Unternehmen und auch die Gesamtwirtschaft revolutionieren. Dabei werden smarte Produkte – das Internet of Things, Industrie 4.0, Cloud-basierte Services und die damit generierten Big Data – Türen zu ganz neuen technologischen Möglichkeiten aufstoßen. Das allein ist schon faszinierend genug.

Die wahre Bedeutung dieser Top Business Demands wird aber darin liegen, dass ganz neue Geschäftsmodelle ermöglicht, innovative Services und Erlösmodelle entwickelt, ja teilweise lang etablierte Marktregeln verändert werden. Zum Teil evolutionär, teilweise aber auch sehr disruptiv.

Erst vor kurzem zeigte mir ein Kooperationspartner der AKAD University, ein führender Hersteller von Werkzeugmaschinen für die Automobilindustrie, eindrucksvoll, Weiterlesen